Turnusmäßig waren die Loffelder Feuerwehr-Aktiven aufgerufen worden, ihren Kommandanten und seinen Stellvertreter neu zu wählen. Stimmberechtigt waren dabei alle Aktiven im Alter zwischen 16 und 63 Jahren.
"Die Amtszeit ist genauso lang, wie die des Bürgermeisters", erklärte Kohmann grinsend, "also sechs Jahre". In geheimer Wahl gaben die Feuerwehrleute dann ihre Stimmen ab.

Seit 19 Jahren im Amt


Peter Grasser, bisheriger Amtsinhaber, wurde mit 16 von 17 gültigen Stimmen erneut als Kommandant bestätigt. Das gleiche Ergebnis erzielte Johannes Hügerich, bisheriger "Zweiter". Beide sind schon seit 1993 auf ihren verantwortungsvollen Posten und leiten die mittlerweile 30 Aktive zählende Wehr somit seit 19 Jahren ununterbrochen.
Kohmann gratulierte: "Ihr habt zwei neue Führungskräfte gewählt - es sind die alten." Die Wahl der Kommandanten ist nun noch in der nächsten Stadtratssitzung zu bestätigen. ds