Eine 38-Jährige war am Mittwochmorgen mit ihrem Skoda Fabia auf der Kreisstraße zwischen Lichtenfels und Buch am Forst unterwegs. Die Fahrbahn der kurvenreichen Strecke , die durch den Lichtenfelser Forst führt, war aufgrund von überfrierender Nässe spiegelglatt. Wie die Polizei berichtet, geriet die Fahrerin ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Skoda rutschte mit der Front voran die Böschung hinunter.

Ein etwas später hinzukommender 49-jähriger Autofahrer sah den verunglückten Wagen, bremste ab und schleuderte mit seinem Mitsubishi ebenfalls infolge der extremen Glätte nach links von der Fahrbahn. Die insgesamt vier Insassen der beiden Fahrzeuge wurden laut Polizeiangaben leicht verletzt, an den Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 6500 Euro.