Damit die Kinder jedoch nicht ganz darauf verzichten müssen, zeigt Marion Reich Alternativen auf. "Das Schokomüsli kann man super mit Haferflocken mischen, damit man nicht ganz so viel Zucker isst. Auch Früchte wie Bananen oder Äpfel schmecken richtig gut darin". Die beliebte aber ziemlich ungesunde Milchschnitte, bekommt durch Marion Reich einen gesunden Bruder, den sogenannten Doppeldecker: ein Brot mit Käse.
Wichtig bei Kindern ist natürlich das Thema Trinken. Die benötigte Tagesmenge für Kinder sind sechs Gläser, am besten natürlich Wasser oder ungesüßter Tee. Am liebsten trinken die Kinder im Ebensfelder Kindergarten jedoch fertig gekaufte Apfelschorle. In einem Liter davon stecken ganze 40 Würfelzucker. Marion Reich hat aber auch hier eine Alternative, die bei den Kindern großen Anklang findet. Die Gläser des selbstgemachten Eistees aus Tee und Apfelsaft waren schnell leer getrunken.