Warum wir den Auftritt der ‚Dorfrocker‘ gewinnen wollen? Weil wir ihn uns sonst nicht leisten können!" Schallendes Gelächter dringt durch die Gaststätte "rot." in Gärtenroth bei Burgkunstadt. Es ist nebenbei auch das einzige Lokal des kleinen Ortes, der mit 219 Einwohnern der kleinste unter den fünf Finalisten ist. Trotz der geringen Einwohnerzahl haben sich spontan fast 20 Leute im Restaurant eingefunden, und das zur besten Arbeitszeit. Und alles "nur", um über ihren Bewerbungsfilm zu reden, ein selbstgedrehtes Musikvideo zum Lied "Dorfkind" der "Dorfrocker".

Dass der Enthusiasmus der Einwohner groß ist, merkt man sofort. So ist man sich der eigenen Größe bewusst, geht damit aber selbstbewusst um. Und vor allem auf das Video sind die "Gäddnruader" stolz. "Konkurrenz ist da, ich rechne uns aber gute Chancen aus", sagt etwa Holger Sattler, der Inhaber des Versammlungsortes.