Zwei Nepal-Reisende, Kristina Klemp und Norbert Wimmer, stellten einem aufmerksam lauschenden Kreis von Zuhörern in der "Alten Darre" ihre Eindrücke vor.


Die erste große Auslandreise


Wimmer zog es 1986 nach seiner Ausbildung als Forstingenieur in die Ferne: "Für mich war es die erste große Auslandsreise." Klemp ist Kinderärztin und machte sich 2009 mit der Deutsch-Nepalesischen Hilfsgemeinschaft . (DNH) auf den Weg, um sich die Projekte anzusehen, die dort unterstützt werden.

Norbert Wimmer erkundete mit nepalesischen Begleitern die Gegend nördlich von Gorkha, der Stadt, die nur wenige Kilometer vom Epizentrum des großen Erdbebens in diesem Jahr entfernt liegt. Nur wenige Gebiete waren in den 1980er-Jahren touristisch erschlossen. "Alles andere hatte Expeditionscharakter", schmunzelt Wimmer.