Einer Streife der Verkehrspolizei Coburg fiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen Mitternacht ein Golffahrer auf der Kreisstraße bei Oberbrunn (Ebensfeld) auf. Also kontrollierten ihn die Polizisten.

Die Beamten nahmen bei dem 25-jährigen Fahrer eine "Alkoholfahne" wahr. Deshalb musste sich der junge Mann vor Ort auch einem Alkoholtest unterziehen.

Ergebnis: Der 25-Jährige durfte sein Fahrzeug nicht mehr weiterfahren - und musste die Beamten auf die Dienststelle begleiten.

Ein gerichtsverwertbarer Alkoholtest auf der Polizeidienststelle ergab dann einen Wert von über 0,6 Promille. Der Golffahrer erhielt eine Anzeige, die ein ordentliches Bußgeld von 500 Euro mit vier Punkten, sowie ein Fahrverbot von einem Monat.