Die Idee dazu kam vom Bürgermeister Andreas Hügerich und dem Team der Stadtbücherei Lichtenfels. Dort sind in diesem Jahr viele Veranstaltungen dem Coronavirus zum Opfer gefallen. "Wir freuen uns, dass wir mit dem digitalen Adventskalender die Wartezeit bis Heiligabend für für Familien und Kinder mit den spannenden Geschichten verkürzen können. Mit dem Öffnen der Fenster haben wir für unsere Kleinsten jeden Tag sozusagen ein kleines Zuckerl geschaffen, auf das sie sich freuen können. Ich bin überzeugt, dass bei der Vielzahl an Geschichten für jeden etwas Passendes dabei ist", freut sich Bürgermeister Andreas Hügerich über die Aktion.

Am heutigen Dienstag geht der digitale Adventskalender der Stadtbücherei Lichtenfels online. Die Türchen des Adventskalenders sind mit den farbenprächtigen Bildern der Kinder geschmückt, die an den Malwettbewerben der Stadt Lichtenfels teilgenommen haben. Befüllt wurde der digitale Adventskalender mit Geschichten aus Büchern der Stadtbücherei und besonders mit Geschichten von der Grundschule am Markt, der Dr.-Roßbach-Grundschule und der Grundschule im Leuchsental. Gespannt sein darf man daher, welche Geschichte sich hinter den Türchen des Adventskalenders versteckt.

"Sicher sind die kleinen Geschichtenschreiber schon ganz aufgeregt, wann ihre eigene Ge-schichte im Adventskalender zu hören sein wird - da mitzufiebern und zuzuhören bereitet so-gar der ganzen Familie Freude!", so die Leiterin der Stadtbücherei, Christine Wittenbauer, zur Idee. Die drei Bürgermeister der Stadt Andreas Hügerich, Sabine Rießner und Mathias Söllner waren zusammen mit Kollegen der Stadtverwaltung mit Begeisterung beim Vorlesen und Videodreh dabei. Aber es bleibt eine Überraschung, wer an welchem Tag vorlesen wird.

Zu finden ist der digitale Adventskalender unter www.lichtenfels.de/adventskalender. Das Team, das an der Gestaltung des digitalen Adventskalenders beteiligt war, wünscht eine schöne Adventszeit und viel Freude beim Öffnen der Türchen!red