"Der Landkreis rockt" heißt ein Open-Air-Festival, das am 10. und 11. August in Isling stattfindet. 17 junge Bands aus dem Landkreis wetteifern um den Sieg. Schirmherr Landrat Christian Meißner (CSU) und die Veranstalter, Sparkassendirektor Siegfried Wölki und Stefan Beier von der CFB Events GmbH, stellten das Ereignis im Landratsamt vor.
Landrat Meißner, dem die Förderung des Angebots für die Jugend am Herzen liegt, freute sich über eine Veranstaltung, die den Nachwachsbands Gelegenheit bietet, sich öffentlich zu präsentieren. Darüber hinaus werde die Kreativität der jungen Leute gehoben.
Siegfried Wölki betonte, dass die Sparkasse Coburg-Lichtenfels über die Sparkassenstiftung gerade die Förderung der Jugend zum Ziel habe. "Wir wollen die jungen Leute unterstützen und mithelfen, das Projekt anzuschieben", sagte er.

Günstige Eintrittspreise


Stefan Beier war von der großen Resonanz überrascht. Etwa 60 Anmeldungen oder Anfrage sind angenommen worden. 17 konnten aus organisatorischen Gründen nur genommen werden, die überwiegend aus dem Landkreis Lichtenfels stammten. Dank der Unterstützung durch den Kreisjugendring und Sponsoren seien die Eintrittspreise mit drei Euro pro Tag und fünf Euro für beide Tage konkurrenzlos niedrig.
Die Veranstaltung findet auf einem Gartengrundstück bei Isling in der Burgkunstadter Straße 22 statt. Im Umfeld stehen rund 400 Campingplätze zur Verfügung.
Falls die Besucherzahl die 1000 überschreiten sollte, könne man das Festivalgelände auf die benachbarte Wiese ausweiten, sagte Beier. An die Logistik würden hohe Anforderungen gestellt, da eine gute Klangqualität erreicht werden müsse. Jedes noch so große Ereignis werde aus einer Idee heraus geboren und müsse sich mit der Zeit entwickeln, war der Veranstalter mit Blick auf zukünftige Events überzeugt.
Das zweitägige Festival ist mit einem Contest verbunden, bei dem die sechs besten Bands von den Musikern der bekannten Würzburger Band "NulldB" ausgewählt werden.
Die Besten werden im Herbst im Szenelokal "Nepumuk" in Altenkunstadt ermittelt. Diese werden dann als "Support act" beim Konzert "Stahlzeit" im Januar in Sonneberg auftreten und 2013 beim Osterfeuer in Lichtenfels die Stimmung anheizen.
Das Programm: Am Freitag, 10. August, ist ab 15 Uhr Einlass. Ab 16 Uhr spielen im Stundentakt diese Bands: Beyond Orcus, Mi Fisto, Robbin Six Gun, The Qs, Petty Tyrant und Ever Dream. Am Samstag 11. August, ist ab 12 Uhr Einlass. Ab 14 Uhr spielen im Stundentakt folgende Bands: Senicide, Lunatic, Mans Dream, Path of Destiny, Absent/Minded, Eclipse, Infected, Authoritah, Bourbon Lancy, Disziplinlose Engel, The Doods und ab 22 Uhr gastiert NulldB.
Karten im Vorverkauf gibt es bei OMV Lichtenfels, beim OMV Hochstadt, im "Formula Inn", Bad Staffelstein, beim Pizza-Service bei Toni in Lichtenfels und im Online-Ticket-Shop unter www.CFB-EVENTS.de