Am Freitagabend läutete die Blasmusik das viertägige Bundesbezirksmusikfest mit einem stimmungsvollen Abend ein, der sowohl den Anhängern traditioneller Bläserklänge als auch Freunden zeitgenössischer Musik etwas bot.
"Froh, dass es endlich los geht". Mit der knappen Beschreibung seiner Gemütslage spricht geschäftsführender Vorsitzender Norbert Müller am Marktplatz allen Mitgliedern der Jubelblasmusik aus dem Herzen. Gerade spielt die Kapelle die letzten Takte des Standkonzerts, mit dem der Verein auch den letzten Weismainer auf den Beginn des Höhepunktes seines zweifachen Geburtstages (270 Jahre Blasmusik im Städtchen, 50 Jahre Wiedergründung) aufmerksam macht.