"Für jeden Musiker ist ein solches Fest ein absoluter Höhepunkt." Wolfgang Andres muss es wissen, gehört er doch zu den Aktiven der Weismainer Kapelle mit den meisten Erfahrung. Sein Sohn Manuel, mit dem er Seite an Seite beim Standkonzert am Freitag spielte, fiebert den Festtagen eben wegen solcher Verheißungen entgegen.
Im Hause Andres in Krassach dreht sich seit Wochen alles um das das Bundesbezirksmusikfest. Kein Wunder, mit Vater Wolfgang, dem 14-jährigen Manuel und seiner ein Jahr älteren Schwester Julia stellt die Familie gleich drei aktive Musiker der Hauptkapelle.
"Nur von Fotos" kennt Andres junior die bislang vier großen Musikfeste in Weismain und ist deshalb "gespannt, ob alles so wird, wie ich es mir vorstellte". Andres senior war bei all diesen Großereignissen dabei. Das Wiedergründungsmitglied kann sich noch gut an den Glanzpunkt des ersten Bundesbezirksfestes im Jurastädtchen in Jahr 1973 erinnern.