Die Zahl der Infizierten im Landkreis Lichtenfels blieb über längere Zeit relativ konstant - doch innerhalb der letzten Tage stiegen die Zahlen nun wieder an.

Aktuelle Informationen zur Entwicklung des Coronavirus in Deutschland erfahren Sie in unserem Newsticker.

Update vom 08.06.2021, 14 Uhr: Aktuelle Lockerungen in Lichtenfels

Dank der stabilen Inzidenzlage hat auch in Lichtenfels wieder Gastronomie und Geschäftswelt geöffnet und man kann dort ohne Test einkaufen und auch im Innenbereich wieder Speisen und Getränke genießen. "Unterstützen Sie nach den langen pandemiebedingten Schließungen den örtlichen Handel und die Gastronomie vor Ort. Denn der lokale stationäre Handel trägt maßgeblich zur Funktionsvielfalt und Attraktivität der Stadt bei – diese gilt es zu erhalten", so die Stadt in einer Pressemitteilung. 

Corona-Selbsttest online kaufen: Angebot bei Aponeo anschauen

Bürgermeister Andreas Hügerich (SPD) zur neu erlangten Freiheit für Gastronomie und Handel: „Ich freue mich sehr, dass die aktuellen Inzidenzen normales Einkaufen ohne Test und Gastronomie wieder ermöglichen. Bitte unterstützen Sie deshalb die Einzelhändler und die örtlichen Gastronomen und Dienstleister – ganz nach dem Motto `Hier bin ich daheim, hier kauf ich ein‘.“ Auch Citymanager Steffen Hofmann fordert die Bürger zum Shoppen gehen auf: „Ich hoffe, dass viele Lichtenfelserinnen und Lichtenfelser die Einkaufs- und Gastronomieangebote in Lichtenfels nutzen und so einen Beitrag für ein lebendiges Lichtenfels leisten.“

Da die Fläche unter dem breiten Torbogen am unteren Tor aktuell gastronomisch genutzt werde, bittet die Stadtverwaltung darum, die kleinere Passage am unteren Tor als Durchgang zu nutzen. Alle Radfahrer werden gebeten, dort abzusteigen und das Rad durch die Passage hindurch zu schieben. Ein kurzes Video zum Thema Öffnungen mit Bürgermeister Andreas Hügerich gibt es auf der städtischen Internetseite www.lichtenfels.de/meinvideo zu sehen.

Update vom 04.06.2021, 16 Uhr: Inzidenz stabil unter 50 - weitere Lockerungen für Lichtenfels

Die Inzidenz in Lichtenfels beträgt heute 12 und ist damit im Vergleich zum Vortag stark gesunken (46). Da die Inzidenz in Lichtenfels stabil unter 50 ist, kann es weitere Lockerungen geben.

Ab dem 5. Juni gelten die folgenden Regelungen für Lichtenfels: Das sind die Regeln bei einer Inzidenz bis 50 

Ab Montag gilt dann die neue Verordnung: Bayern beschließt umfangreiche Lockerungen ab Montag - alle Neuerungen im Überblick

Update vom 28.05.2021, 15.00 Uhr: Ab Samstag umfangreiche Lockerungen - Landrat dennoch "fassungslos" über neues Ausbruchsgeschehen

Am Freitag (28. Mai 2021) liegt die Inzidenz des Landkreises Lichtenfels bei 67. Am Donnerstag lag der Wert noch bei 47 und im Allgemeinen war der Wert des Landkreises seit etwa einer Woche auf Sinkflug.

Die plötzliche Kehrtwende der Inzidenz macht auch Landrat Christian Meißner nach eigener Aussage "fasslungslos". Er erklärt in einer Pressemitteilung: "Am Donnerstag, 27. Mai 2021, wurden dem Gesundheitsamt 23 neue Fälle gemeldet. Auch mich hat diese Info fassungslos gemacht. Die Fallanalyse zeigt, dass zwölf Fälle auf eine einzige Familie zurückzuführen sind. Die anderen elf Fälle verteilen sich auf mehrere Familien quer durch den Landkreis. Allerdings sind nun auch wieder mehrere Firmen durch die Kontaktdatenermittlung betroffen. Ich hoffe, dass es hier nicht zu neuen größeren Ausbruchgeschehen gekommen ist. Dies werden die kommenden Tage zeigen." 

Die gute Nachricht ist allerdings, dass ab Samstag (29. Mai 2021) dennoch umfassend gelockert werden kann, da die Inzidenz beständig unter dem Schwellenwert von 100 liegt. Demnach treten folgende Maßnahmen in Kraft: 

  • Kontaktbeschränkungen: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands gestattet, solange dabei die Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird. Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht.
  • Ausgangssperre: Die nächtliche Ausgangssperre entfällt.
  • Sport: Im Bereich der Sportausübung und der praktischen Sportausbildung ist nur kontaktfreier Sport unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen sowie zusätzlich unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren erlaubt. Kontaktfreier Sport im Innenbereich inklusive der Öffnung von Innenbereichen von Sportstätten sowie Kontaktsport unter freiem Himmel wird unter der Voraussetzung zugelassen, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einen negativen Testnachweis verfügen, ferner unter freiem Himmel in Gruppen bis zu 25 Personen unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Testnachweis verfügen oder auch in Fitnessstudios unter der Voraussetzung der vorherigen Terminbuchung sowie, dass alle Kunden über einen Testnachweis verfügen oder die Zulassung von bis zu 250 Zuschauern bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel mit festen Sitzplätzen unter der Voraussetzung, dass Zuschauerinnen und Zuschauer über einen Testnachweis verfügen.
  • Freizeiteinrichtungen: Der Betrieb und die Nutzung von Fitnessstudios sind unter freiem Himmel und nur für kontaktfreie Sportausübung und Sportausbildung erlaubt.
  • Handel: Der Betreiber von zulässigerweise geöffneten Ladengeschäften mit Kundenver-kehr hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher ist als ein Kunde je 10 qm für die ersten 800 qm der Verkaufsfläche sowie zusätzlich je ein Kunde je 20 qm für den 800 qm übersteigenden Teil der Verkaufsfläche.Die übrigen Ladengeschäfte können für einzelne Kunden nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum öffnen. Neben den einzuhaltenden Hygienestandards darf die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher als ein Kunde je 40 qm der Verkaufsfläche sein. Die Kontaktdaten sind vom Betreiber zu erheben. Nicht mehr notwendig ist hier die Vorlage eines negativen Testergebnisses.Die Ausübung und Inanspruchnahme von Dienstleistungen, bei denen eine kör-perliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist, ist unter Einhaltung der Hygienestandards und vorheriger Terminreservierung zulässig. Der Dienstleister hat die Kontaktdaten der Kunden nach Maßgabe des § 2 der 12. BayIfSMV zu erheben.
  • Gastronomie: Die Abgabe von mitnahmefähigen Speisen und Getränken ist auch zwischen 22 und 5 Uhr erlaubt.
  • Außengastronomie: Die Öffnung der Außengastronomie für Besucher mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung wird gestattet. Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, ist ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest, Selbsttest oder PCR-Test in Bezug auf eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 mit negativem Ergebnis der Tischgäste erforderlich. Hierfür maßgeblich ist das jeweils gültige Rahmenkonzept des zuständigen Ministeriums, derzeit das Rahmenkonzept Gastronomie, BayMBl 2021, Nr. 311.
  • Übernachtungsangebote: Zugelassen sind Übernachtungsangebote von gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und Campingplätzen, auch zu touristischen Zwecken; zulässig sind im Rahmen des Übernachtungsangebots ferner gastronomische Angebote auch in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote gegenüber Übernachtungs-gästen; Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise sowie jede weiteren 48 Stunden über einen Testnachweis verfügen.
  • Tourismus: Der Betrieb von Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, touristischer Bahnverkehr, touristischer Reisebusverkehr sowie die Erbringung von Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen ist unter der Voraussetzung eines Testnachweises für Kunden zugelassen.
  • Freibäder: Die Öffnung von Freibädern für Besucherinnen und Besucher mit einem Testnachweis und vorheriger Terminbuchung ist zugelassen.
  • Schulen: Unter den Voraussetzungen des § 18 Abs. 4 der 12. BayIfSMV findet (nach den Pfingstferien) Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt.
  • Kindertagesbetreuung: Die Öffnung von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder ist erlaubt, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt (eingeschränkter Regelbetrieb).
  • Außerschulische Bildung, Musikunterricht: Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Angebote der Er-wachsenenbildung nach dem Bayer. Erwachsenenbildungsfördergesetz und ver-gleichbare Angebote anderer Träger sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote sind in Präsenzform zulässig, wenn zwischen allen Beteiligten ein Mindestabstand von 1,5 m gewahrt wird und die weiteren Hygienemaßnahmen gem. § 20 Abs. 1 der 12. BayIfSMV beachtet werden.
  • Kulturstätten: Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayer. Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten können für Besucher nur nach vorheriger Terminbuchung unter den Voraussetzungen des § 23 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. a) – d) der 12. BayIfSMV öffnen.
  • Theater, Konzerte, Kinos, Opern-Häuser: Die Öffnung von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos für Besucherinnen und Besucher mit Testnachweis, ferner die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen im Sinne von § 23 Abs. 1 Satz 1 der 12. BayIfSMV unter freiem Himmel mit festen Sitzplätzen für bis zu 250 Besucherinnen und Besucher mit einem Testnachweis wird zugelassen.

Update vom 19.05.2021, 10.30 Uhr: "Click & Meet" ab Donnerstag im Kreis Lichtenfels

Aufgrund der 7-Tage-Inzidenz, die laut Angaben des Robert Koch-Instituts seit Dienstag (18. Mai 2021) im Landkreis Lichtenfels den fünften Tag unter 150 liegt, können ab Donnerstag (20. Mai 2021) Lockerungen in Kraft treten.

Wie Landrat Christian Meißner in einer aktuellen Pressemitteilung verkündet, handelt es sich bei den Lockerungen um "Click & Meet" mit Termin und negativem Test im Einzelhandel. Für den Einzelhandel bedeutet das:

"Neben den einzuhaltenden Hygienestandards darf die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher als ein Kunde je 40 Quadratmeter der Verkaufsfläche sein. Die Kontaktdaten sind vom Betreiber zu erheben. Weiterhin dürfen Kunden nur eingelassen werden, wenn sie ein negatives Ergebnis eines vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen PCR-Tests, POC-Antigentests oder Selbsttests in Bezug auf eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 nachweisen", heißt es in der Pressemitteilung des Landratsamtes.Vom Erfordernis der Vorlage eines negativen Testergebnisses sind Personen ausgenommen, die vollständig geimpft bzw. genesen sind. 

Der Landrat erläutert weiter: "Noch liegen wir leider beim 7-Tage-Inzidenz-Wert nicht unter 100, sodass vor den Pfingstferien weder die zusätzlichen Klassen der weiterführenden Schulen, noch die Kitas wieder öffnen dürfen. Es bleibt diese Woche für die Kitas und Schulen bei den Regelungen der vergangenen Woche. Auch weitere Öffnungen sind derzeit davon abhängig, dass wir mindestens fünf Tage in Folge unter 100 bleiben."

Update vom 12.05.2021, 21 Uhr: Präsenz- und Wechselunterricht an Schulen wieder möglich

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert unterschritt im Landkreis Lichtenfels vom 8. bis 12. Mai 2021 den Wert von 165. Es gelten ab dem zweiten Tag nach Vorliegen der Voraussetzungen, somit zum 14. Mai 2021, die Regelungen, die an eine Unterschreitung des Inzidenzwertes von 165 geknüpft sind.

Dies sind nachfolgend:

Schulen:
Neben der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in sonstigen Abschlussklassen findet in den Jahrgangsstufen 1 - 3 der Grundschulstufe und den Jahrgangsstufen 5 und 6 der Förderschulen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Meter durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt. Im Übrigen findet weiterhin Distanzunterricht statt.

Tagesbereuungsangebote für Kinder:
Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuungen, organisierte Spielgruppen für Kinder sind nach wie vor geschlossen. Es findet Notbetreuung statt.

Update vom 30.04.2021, 14.30 Uhr: Dänische und südafrikanische Mutante festgestellt - Prio Gruppe 3 wird geimpft

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Lichtenfels liegt aktuell bei 238,1 (Stichtag 30.04.2021; Quelle RKI). Sie bewegt sich damit seit einer Woche auf einem recht hohen Niveau. (Donnerstag: 237, Mittwoch: 255, Dienstag: 256, Montag: 252, Sonntag: 255, Samstag: 249, Freitag: 252).

Für den Landkreis Lichtenfels lauten die aktuellen COVID-19-Zahlen (Stichtag 29.04.2021, 11.50 Uhr) wie folgt:

  • Infizierte insgesamt: 3.278
  • derzeit noch Infizierte: 398
  • Davon Mutationen
    • „UK“ (engl. Variante): 211
    • dänische Mutation: 1
    • südafrikanische Mutation: 1
  • Genesen sind 2.810 Personen
  • Gestorben sind insgesamt 70 
  • 36,92 Prozent der Landkreisbevölkerung haben Erstimpfung erhalten
  • 9,35 Prozent haben eine Zweitimpfung erhalten

„Nach Analyse des SARS-CoV-2-Infektionsgeschehens im Landkreis zeigt sich weiterhin eine diffuse Verbreitung der SARS-CoV-2-Infektionen, wobei die Transmissionen nachwievor schwerpunktmäßig im familiären und privaten Bereich stattfinden. Leider stellen wir zunehmend auch ein erhöhtes Infektionsgeschehen am Arbeitsplatz fest“, erläutert Landrat Christian Meißner die aktuelle Infektionslage im Landkreis Lichtenfels. 

Nachdem das Impfzentrum Lichtenfels bereits allen Impfwilligen der Priorisierungsgruppen 1 und 2 ein Impfangebot machen konnte, wenn diese im bayernweiten Registrierungsportal gemeldet sind, werden nun bereits Menschen, die der Priorisierungsgruppe 3 angehören, zu Impfterminen eingeladen. 

 

Foto: keil125 / pixabay.com

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.

Vorschaubild: © Stadt Lichtenfels