Am Donnerstag (4. August), gegen 14 Uhr, kam es im Lichtenfelser Freibad zu einer Streitigkeit, die mit einem Platzverweis endete, wie die Polizei Lichtenfels mitteilte.

Ein 46-Jähriger und ein 28-jähriger Mann hielten sich nicht an die Badevorschriften und die Badekleiderordnung. Laut Frau Alt von der Polizei Lichtenfels "haben sie Unterwäsche" statt Badehosen getragen.

Männer verhalten sich uneinsichtig - und werden rausgeworfen

Nachdem sich einer der beiden Männer äußerst uneinsichtig verhalten hatte, verständigte der Bademeister die Polizei. Die eintreffenden Beamten konnten bei beiden Männern deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen, weshalb beide einen Platzverweis erhielten und das Schwimmbad verlassen mussten.