Neun Schafe entkamen am Sonntag ihrem Gehege in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) und wanderten mehrere 100 Meter in den Garten einer 41-Jährigen.

Beim Blick aus dem Fenster entdeckte die Frau am Sonntag (01.11.2020) neun Schafe in ihrem Garten. Aus Sorge um ihre Pflanzen rief die 41-Jährige Burgkunstadterin die Polizei, wie es am Montag hieß.

Neun Schafe sind durch einen kaputten Zaun entflohen

Die herbeigerufenen Beamten fanden heraus, dass die Tiere von einer Weide ausgebüxt waren, nachdem ein schwerer Ast auf den Zaun gefallen war und diesen hinuntergedrückt hatte. Nach Angaben eines Sprechers waren die Schafe mehrere 100 Meter zu dem Garten der Frau gelaufen. 

Der Besitzer, ein 52-jähriger Hobbylandwirt, brachte die Schafe unversehrt wieder zurück. 

Auch interessant: Kuh büxt auf Autobahn aus - fränkische Polizei erschießt Tier