Feuerwehr holt Jagdhündin aus Kanalrohr in Oberfranken: In Buch am Forst im Kreis Lichtenfels hatte sich am Dienstagabend (18.08.2020) ein junger Jagdhund in einem Kanalrohr verkrochen. Wie das Technische Hilfswerk (THW) vermeldete, mussten sie gemeinsam mit der Feuerwehr das Rohr an mehreren Stellen aufgraben, um die Hündin zu befreien.

Werner Pietschmann, Jäger und Besitzer von Hündin "Franzi", schilderte gegenüber News5 wie es zu dem Vorfall kam. Er hatte gemeinsam mit seinen zwei Hunden ein Maisfeld durchlaufen, da sich dort häufig Wildschweine aufhalten und Schäden am Feld verursachen. Die Hunde entdeckten dabei scheinbar einen Dachs und rannten ihm hinterher.

Kreis Lichtenfels: Jagdhündin muss aus Kanalrohr gerettet werden

Auch nach mehrmaligen Rufen kamen die Hunde nicht zurück und Pietschmann entdeckte schließlich den größeren der beiden am Kanalrohr. Der ausgewachsene Jagdhund war bereits zu groß, um das Rohr zu passieren - doch die Hündin ist noch nicht ausgewachsen und konnte dem Dachs in das Kanalrohr folgen.

Der Jäger informierte daraufhin die Feuerwehr. "Ich habe mir die Sache leichter vorgestellt", sagte Pietschmann. "Das war dann ein immenser Aufwand, aber ich bin total überwältigt von der Hilfsbereitschaft, die ich erfahren habe."

Die Feuerwehren Lichtenfels und Buch am Forst rückten an, um die Hündin zu befreien. Mitarbeiter einer Privatfirma halfen das Tier mit einer speziellen Kamera im Kanalrohr zu Orten. Um sie zu erreichen, musste jedoch die Erde über dem Rohr ausgegraben und das Rohr selbst aufgebrochen werden. Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks aus Bad Staffelstein und Coburg wurden dazu hinzugeholt.

Am späten Abend konnte "Franzi" schließlich nass und erschöpft aus dem Rohr gezogen werden. "Der Hund stinkt jetzt nach Kloake, aber ist munter und wird sich über sein Essen freuen", so Pietschmann. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte an der Rettung beteiligt.

Auch in Mittelfranken musste die Feuerwehr ein Tier aus einer misslichen Lage befreien: Ein Pferd war in einen Graben gefallen und steckte fest.