Das Ragnarök-Festival ist das erste und größte Pagan Metal Festival Deutschlands. Die Ursprünge liegen in der Kleinstadt Hollfeld (Landkreis Bayreuth). Einige Hundert Besucher feierten im Jahr 2004 zu größtenteils lokalen Bands.

Die Geschichte des Festivals liest sich wie ein hartmetallisches Märchen, das mit einem mehr als vervierfachten Besucheransturm in der zweiten Ausgabe so sehr in der Gunst der Fans stieg, dass man 2006 von Hollfeld nach Lichtenfels wechselte, um mehr Fans die Möglichkeit zu geben ihren nun vornehmlich heidnisch geprägten Idolen zu lauschen. Erstmalig an zwei Tagen und mit einer Vielzahl an heute vielleicht noch mehr als damals bekannten Bands. Das Erscheinungsbild der Besucher wird auch in diesem Jahr für den ein oder anderen Lichtenfelser gewöhnugnsbedürftig sein, doch die Metaller, die aus ganz Deutschland anreisen, freuen sich auf die Veranstaltung.

Das 11. Ragnarök Festival findet vom 25. - 26. April 2014 in der Stadthalle Lichtenfels mit folgenden Bands statt:

Adorned Brood
Agrypnie
Arkona
Borknagar
Craving Band
Creature official
Eïs -official-
Fäulnis
Firtan
Finntroll
Finsterforst
FJOERGYN
Graveworm
Imperium Dekadenz official
Ingrimm
KAMPFAR
Krampus
Månegarm
Minas Morgul
Negator
Odroerir
Satyricon
Stormlord
Skálmöld
Trollfest
XIV Dark Centuries
Todtgelichter
Waldgeflüster