Am Montagabend (01.02.21) sprang ein zunächst unbekannter Mann in der Coburger Straße in Lichtenfels vor das Auto einer 20-Jährigen und ihrem 17-jährigen Beifahrer.

Die junge Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung vermeiden, wie die Polizei Lichtenfels mitteilt.

Alkoholisierter Mann springt in Lichtenfels vor fahrendes Auto

Der offensichtlich alkoholisierte Mann gab an, dass er Kontrollen bezüglich der Corona-Ausgangsbeschränkung durchführte. Anschließend entfernte er sich von der „Kontrollstelle“. Durch die hinzugerufene Polizeistreife konnte der 50-Jährige kurze Zeit später im Nahbereich angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,64 Promille. Der Lichtenfelser wird sich nun wegen Nötigung im Straßenverkehr sowie Amtsanmaßung verantworten müssen.