Die Polizei Lichtenfels berichtet von einem Großeinsatz am Bad Staffelsteiner Bahnhof: Die Polizei hat am Montagabend (1. August 2022) gegen 22.15 Uhr mehrere Meldungen von Stadtbewohnern erhalten, dass sie Schüsse im Stadtgebiet von Bad Staffelstein gehört hätten. Noch auf dem Weg erhielten die Einsatzkräfte die Nachricht, dass ein junger Mann mit einer Waffe am Bahnhof der Stadt stehen würde und sie wiederholt in die Luft abfeuert.

Als die Einsatzwagen der Polizei am Ort ankamen, konnten sie den Mann entdecken, der zu dieser Zeit auf den Bahngleisen stand. Er ergriff sofort die Flucht, als er die Beamten bemerkte, konnte aber in der Oberauer Straße gestellt und festgenommen werden.

22-Jähriger ballert am Bad Staffelsteiner Bahnhof in die Luft - Große Menge an Munition dabei

Bei der im Anschluss durch die Polizei gesicherten Waffe handelte es sich um eine sogenannte PTB-Waffe - darunter sind Reizstoff-, Schreckschuss- und Signalwaffen zu verstehen. 

Der 22-jährige Schütze hatte zudem laut Polizei eine große Menge an Munition dabei und stand zum Zeitpunkt des Vorfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Nacht musste er in Gewahrsam der Polizei Lichtenfels verbringen und er erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.