Am Montag gegen 09.45 Uhr befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Ford die Viktor-von-Scheffel-Straße von Richtung Klinikum kommend und wollte nach links in die Theodor-Heuss-Straße einbiegen. Die hinter dem Ford fahrende 26-jährige VW-Fahrerin bemerkte den Abbiegevorgang des Fords zu spät und fuhr auf diesen, berichtet die Polizei. Dabei wurde der VW nach rechts auf den gegenüberliegenden Pendlerparkplatz gegen einen Begrenzungsstein geschleudert. Am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich auf 4.000 Euro beziffern lässt und am Ford ein Sachschaden von ebenfalls 4.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.