Der Chat-Wille eines 25-jährigen Lichtenfelsers kam ihm teuer zu stehen. Der junge Mann chattete mit seinem Handy bei einer Single-Börse. Dort lernte er eine Frau kennen, die ihm gegenüber angab, dass er nun ein Abo für zwei Jahre abgeschlossen habe. Um dies zu stornieren müsse er einen Code eingeben und seine Handynummer übermitteln.

Nachdem der 25-Jährige dies getan hatte, erhielt er etliche SMS von seinem Anbieter, dass ihm mehrmals zehn Euro für einen Kalender abgebucht worden seien. Eine genaue Schadenshöhe war, wie die Polizei mitteilt, dem jungen Mann noch nicht bekannt. Er erstattete Anzeige wegen Betruges. pol