Laden...
Lichtenfels
Rettungsaktion

Oberfranken: Verletzter Schwan gerettet

Am Wochenende wurde ein verletzter Schwan am Rande der Autobahn gerettet.
 
Der Schwan war verletzt. Das Tierheim und die Polizeibeamten retteten das Tier gemeinsam. Foto: Polizei Lichtenfels
Der Schwan war verletzt. Das Tierheim und die Polizeibeamten retteten das Tier gemeinsam. Foto: Polizei Lichtenfels

In Oberfranken hat die Polizei am Samstagmittag (21. März 2020) einen verletzten Schwan gerettet. Das Tier befand sich am Rande der A73 auf Höhe der Anschlussstelle "Lichtenfels-Nord".

Da die Gefahr bestand, dass das Tier auf die Fahrbahn gelangte, beschlossen die Beamten den Schwan einzufangen. Gemeinsam mit Mitarbeitern eines Tierheims und der örtlichen Vogelauffangstation gelang dies: Der Schwan wurde anschließend versorgt.

Der Verkehr auf der A73 war zu keinem Zeitpunkt durch die Aktion beeinträchtigt, wie die Polizei mitteilt.