Nach Angaben der Polizei schwebt der Mann aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld (Sachsen-Anhalt) in Lebensgefahr und wurde am Samstag in die Uniklinik Würzburg verlegt. Er war am Freitagabend auf einer abschüssigen Waldstrecke zwischen Oberlangheim und Vierzehnheiligen gestürzt und mit dem Kopf an einen Baum geprallt. Zeugen hatten den Rettungsdienst verständigt, der den Schwerverletzten ins Klinikum brachte.

Bei Einlieferung ins Krankenhaus wurde außerdem festgestellt, dass er alkoholisiert war. Ein Test erbrachte 1,43 Promille im Blut des Mannes. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde auf eine gerichtsverwertbare Blutentnahme aufgrund der schweren Verletzungen verzichtet.