Ein 12-Jähriger hat am Samstagnachmittag einen 11-Jährigen in Redwitz mit einem Springmesser bedroht und Geld von ihm erpresst. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Jüngere daraufhin die Polizei zur Hilfe gerufen.

Laut Angaben des 11-Jährigen war der 12-Jährige aus Hochstadt an der Skaterbahn in Redwitz auf ihn zu gekommen und hatte fünf Euro verlangt. Dabei hatte er ihn mit seinem Messer bedroht. Der 11-Jährige gab dem Täter das Geld und der kaufte sich umgehend Zigaretten.

Dazu benutzte er den Personalausweis seiner Mutter - den hatte er wenige Tage zuvor zu Hause gestohlen.

Der Tatablauf wurde von den anderen Jungen bestätigt. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben. Das Messer und die Zigaretten wurden sichergestellt. Das Jugendamt wird ebenfalls eingeschaltet.