Wallenfels

Wallenfelser Fronleichnamsaltäre restauriert

Die Anschaffung ist das Eine, die Erhaltung das Andere. Das Vermächtnis und das Erbe der Vorfahren zu erhalten ist die Aufgabe der heutigen Generation. Das Wallenfelser Fronleichnamsfest ist in der gefeierten Art und Weise einmalig in ganz Deutschland...
Die Anschaffung ist das Eine, die Erhaltung das Andere. Das Vermächtnis und das Erbe der Vorfahren zu erhalten ist die Aufgabe der heutigen Generation. Das Wallenfelser Fronleichnamsfest ist in der gefeierten Art und Weise einmalig in ganz Deutschland. Geschichte wird hier jedes Jahr lebendig. Mit großem finanziellem Aufwand wurden heuer zwei Fronleichnamsaltäre, die in Privatbesitz sind, restauriert:
Der „Homerudl-Altar“ der Familie Michael Mähringer wird jedes Jahr Fronleichnam aufgestellt. Im Laufe der Jahrzehnte zeigte sich, dass eine Restaurierung sinnvoll ist. Der Altar ist seit vielen Generationen in Familienbesitz. Das Altarbild stammt von 1847 und zeigt Jesus.
Der „Schauer-Altar“ der Bäckerei Schauer wurde 1920 in Oberammergau geschnitzt und gestaltet. Auch dieser Altar wird jedes Jahr aufgestellt. Dass eine Restaurierung sinnvoll war, zeigte sich am Fronleichnamstag. Der Altar enthält die Figuren von Jesu, dem Hl. Petrus und dem Hl. Paulus. Die Gläubigen sind seit einigen Jahren jedes Jahr auf das Altarteppichmotiv gespannt.
Die beiden Altäre wurden von Restaurator Wilhelm Schmidt, Amlingsstadt in einem Zustand versetzt damit die Altäre auch den kommenden Generationen viel Freude bringen. Während der Fronleichnamsprozession nahm Pater Jan Poja die Segnung der beiden Altäre vor.
Der Stadtaltar und der Altar der Familie Hermann Zeuß wurden bereits vor einigen Jahren erfolgreich durch Restaurator Wilhelm Schmidt, Amlingsstadt restauriert. Bis auf dem „Bäumel-Altar“ beim Johannes wurden alle Wallenfelser Fronleichnamsaltäre restauriert. Der aus Kerbschnitzerei hergestellte Altar (er wird alle 2 Jahre aufgestellt) befindet sich in einem einwandfreien Zustand.
Die Altaraufbauer geben sich jedes Jahr viel Mühe. Viele Wochen der Vorbereitung sind notwendig um wenige Stunden vor der Prozession die Altäre mit Bäumen, Blumen und vielen mehr zu schmücken.
Verwandte Artikel