Studientag "Unter die Haut..."

Zur Vorbereitung auf die Karwoche lud der Diözesanverband Bamberg zu einem religiösen Studientag mit dem Thema „Unter die Haut…“ ein. Von den insgesamt 25 Teilnehmerinnen stellte der Zweigverein Burk mit 10 Frauen die deutlich größte Gruppe...
Foto: Frauenbund_Burk
Zur Vorbereitung auf die Karwoche lud der Diözesanverband Bamberg zu einem religiösen Studientag mit dem Thema „Unter die Haut…“ ein. Von den insgesamt 25 Teilnehmerinnen stellte der Zweigverein Burk mit 10 Frauen die deutlich größte Gruppe.
Am Tag vor Palmsonntag stimmten wir uns gemeinsam unter der Leitung von Christine Heinrich auf die letzten Tage im Leben Jesu ein. Nur schwer können sich gläubige Christen dem Widersprüchlichen, den Höhen und Tiefen sowie dem Unfassbaren in Jesu Lebens- und Leidensweg entziehen.
Dabei wurden jene biblischen Texte intensiv beleuchtet, die von den Ereignissen der Karwoche berichten und besonders unter die Haut gehen. Im gegenseitigen Austausch wurden verschiedenste Interpretationsmöglichkeiten erörtert und Kernpunkte herausgefiltert. Durch Gebete, stille Momente, aber auch meditative Tänze sowie anregende Gespräche wurde dieser Studientag abgerundet.
Abschließender Höhepunkt war das Beten des diesjährigen ökumenischen Jugendkreuzweges, der unter dem Motto „Wo bist du!“ stand. „Wo bist du, Mensch!“ mag Gott jeden von uns fragen, wenn es darum geht, wo wir denn eigentlich selbst zu finden sind, wo wir stehen in unserem Leben, wofür wir einstehen und was wir tun, um in dieser Welt in der Nachfolge Jesu Christi zu leben.
Die Teilnehmerinnen gingen bestärkt im Glauben mit neuen Impulsen nach einem intensiven Studientag nach Hause und fühlten sich bestens vorbereitet auf die kommende Karwoche.
(Sonja Krötz)