Prüfungen bei den Warriors

Kickboxen ist eine moderne Kampfsportart, bei der das treten mit Füßen und schlagen mit den Händen im Vordergrund steht. Kickboxen als Wettkampfdisziplin geht auf das Jahr 1974 zurück, es hieß damals „All Style Karate“, „Sport-Karate“, "Free Style Karate" oder „Contact-Karate“...
Kickboxen ist eine moderne Kampfsportart, bei der das treten mit Füßen und schlagen mit den Händen im Vordergrund steht. Kickboxen als Wettkampfdisziplin geht auf das Jahr 1974 zurück, es hieß damals „All Style Karate“, „Sport-Karate“, "Free Style Karate" oder „Contact-Karate“. Kickboxen ist eine sehr dynamische Kampfsportart, bei der Fitness, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen gleichermaßen wichtig sind, weshalb es eine der beliebtesten Trendsportarten überhaupt ist.

Durch die große Vielfalt der körperlichen Anforderungen (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit) ist Kickboxen im Vergleich mit vielen anderen Sportarten eine hervorragende Möglichkeit seinen Körper fit und gesund zu halten. Neben den körperlichen Fähigkeiten geht es beim Training, insbesondere bei den Kindern, um die Förderung der sozialen Kompetenz, der Vermittlung von Werten und Tugenden.

Am vergangenen Freitag fanden Prüfung der Kindergruppen ab fünf Jahren und im Anschluss die Erwachsenenprüfungen statt. Überprüft wurde das technische Können und Wissen um die Kickboxrelevanten Techniken. Hier wurden die Tritt- und Schlagtechniken, die aktive und passive Verteidigung, das Kombinieren der einzelnen Techniken uvam. geprüft. Zudem wurden die Selbstverteidigungsrelevante Techniken überprüft, von einfachen Grifflösetechniken bis hin zu Abwehrkombinationen. Desweitern mussten die Teilnehmer die Fallschule demonstrieren, durch die richtige Fallschule können Sturzverletzungen vermieden werden.

Der Prüfung stellten sich neun Kinder und zwei Erwachsene. Wir gratulieren Raphael und Maya Kalous, Samuel und Damian Opoku Pare zum weiß-gelben Gürtel, Frank Van Gompel, Tiara Langheldt und Jamil Hale zum Gelbgurt, Jule Werner, Sophie und Alexander Lohnert zum Gelb-Orangen Gürtel und Sanchez Lehmann zum Orangegurt. Mit 1,9 Notendurchschnitt war Damian Opuku Pare der Prüfungsbeste.

Im Forchheimer Warriors Gym in der Hans Böcklerstr. 9 zwischen ATU und Vögele, im alten Gebäude des dänischen Bettenlagers wird an vier Tagen die Woche Kickboxing für Erwachsene und an drei Tagen die Woche für Kinder angeboten. Ein kostenloses Probetraining ist nach Rücksprache möglich. Infos gibt es u.a. hier www.warriors.de

Bericht: Michael Kann
Bilde(r): Sandra Kann
Verwandte Artikel