Richtig Zähne putzen: Optimale Zahnpflege aus Sicht des Zahnarztes

Für den Erhalt der Zahngesundheit ist die heimische Zahnpflege unerlässlich. Neben der richtigen Zahnputztechnik und spielen hierbei insbesondere die Wahl einer geeigneten Zahnbürste und ihre Pflege eine wesentliche Rolle.
tips-teeth-brushing
Foto: Marie-Charlotte-Kreveling

Für den Erhalt der Zahngesundheit ist die heimische Zahnpflege unerlässlich. Neben der richtigen Zahnputztechnik und spielen hierbei insbesondere die Wahl einer geeigneten Zahnbürste und ihre Pflege eine wesentliche Rolle.

Längst hat die Gesundheitsindustrie das Streben nach einem gesunden Lächeln als hervorragende Möglichkeit entdeckt, stets neue Produkte zu bewerben und erfolgreich abzusetzen. Unabhängig hiervon sind allerdings nur einige Merkmale wirklich erforderlich, damit eine Zahnbürste genutzt werden kann, um die Zahngesundheit zu erhalten:

Zahnbürsten verfügen im Idealfall über einen kurzen, mit einer kleinen Borstenfläche versehenen Kopf. So sind sie in der Lage, schlecht zugängliche Bereiche des Gebisses zu säubern.

Es sollten abgerundete Kunststoffborsten verwendet werden. Sie sind resistenter gegenüber Bakterienbefall und schonender zum Zahnfleisch als Naturborsten.
Im Regelfall sollten die Borsten von mittlerer Härte sein; bei besonders anfälligem Zahnfleisch und Wurzelhälsen sind auch weiche Borsten sinnvoll. Allzu harte Borsten können zu Schäden an Zahnfleisch und Zahnwurzelhälsen führen.

Die Beseitigung bakterieller Ablagerungen gehört zu den wichtigsten Aspekten der häuslichen Zahnreinigung. Jedoch wird die Vermeidung von Karies und Parodontitis erschwert, wenn die Zahnbürste durch Bakterien belastet ist. Darum sollte sie nach jeder Nutzung mit Wasser ausgewaschen und trocken gelagert werden, damit die Bakterienvermehrung eingeschränkt wird. Karies und Parodontitis in weiteren Stadien führen zur Notwendigkeit einer Komplettsanierung Zähne.

Auf Dauer werden sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Bakterien in der Zahnbürste ansiedeln, weswegen sie nach zwei Monaten der Nutzung auszutauschen ist. Nach einer Entzündung oder Erkrankung des Mundraumes sollte die Zahnbürste sofort gewechselt werden.

Elektrische Zahnbürsten sind bei der Verwendung geeigneter Bürstenköpfe einer herkömmlichen manuellen Variante in den Bereichen Reinigungswirkung und Einfachheit der Nutzung überlegen und daher grundsätzlich eine gute, wenn auch kostspielige Wahl. Um die Zahnhygiene auch auf die schwer zugänglichen Zahnzwischenräume auszudehnen, ist die Nutzung von Interdentalzahnbürsten und Zahnseide anzuraten.

Die korrekte Auswahl und Pflege der Zahnbürste stellt das Fundament der gesundheitserhaltenden Zahnhygiene dar.

Lesen Sie auch