Leserkommentar zu Dusche für die Wimpern vom 5.11.2014

Sehr geehrter Herr Ralf Dieter, ich finde es beeindruckend, dass Sie Polizeiberichte nicht aufgrund ihres Inhaltes bewerten, sondern der Rechtschreibeprüfung unterziehen. Ihnen sollte aber auch bewußt sein, dass es auch schon des öfteren zu Rechtschreibefehler kam, die nicht unbedigt vom Verfa...
Sehr geehrter Herr Ralf Dieter,
ich finde es beeindruckend, dass Sie Polizeiberichte nicht aufgrund ihres Inhaltes bewerten, sondern der Rechtschreibeprüfung unterziehen. Ihnen sollte aber auch bewußt sein, dass es auch schon des öfteren zu Rechtschreibefehler kam, die nicht unbedigt vom Verfasser verursacht wurden(?), sondern bei der Weiterleitung an die Redaktion sich "Fehlerteufel" eingeschlichen haben.
In diesem speziellen Falle konnte es sich durchaus ebenso zugetragen haben. Von daher bin ich froh, dass Sie den Namen des Verfassers, bzw. Polizeibeamten nicht auch noch mit veröffentlicht haben; denn wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, denn auch Ihnen wird sicherlich auch der ein oder andere Leichtsinnsfehler untergekommen sein, der Ihre Kollegen hat schmunzeln lassen.



Mit freundlichen Grüßen
Markus Heinkel
Ulmenweg 1
97320 Albertshofen