Forchheim
Leserbrief

Leserbrief: Nur Schwegel interessiert sich

Leser Frank Bürkner aus Wohlmannsgesees hat einen Leserbrief zum Artikel "Wiesenttaler Markträte schießen sich auf Karl-Peter Schwegel ein" vom 11. Juni verfasst.
Karl-Peter Schwegel Foto: Privat
Karl-Peter Schwegel Foto: Privat
Die in dem Artikel erwähnte Unterschriftenliste ist weder von Herrn Schwegel initiiert noch von ihm unterstützt worden. Zweiter Bürgermeister Gerhard Kraus sollte den Bürgern von Wohlmannsgesees doch so viel zutrauen, dass diese eine solche Aktion ohne die Mithilfe eines Marktrates zu Stande bringen. Zum Zeitpunkt der Unterschriftensammlung wusste Herr Schwegel von der Aktion überhaupt nichts.

Man sollte sich doch vielleicht auch seitens der Markträte besinnen und nicht wie beschrieben sich auf Kollegen des Marktrates einzuschießen, sondern sollte zur erforderlichen Sachlichkeit finden, dies wäre für alle Beteiligten und für die Sache am dienlichsten.

Sachstand ist, dass die Bürger von Wohlmannsgesees keinerlei Kenntnis über das Vorhaben der Marktgemeinde in Hinblick auf die Abführung der Oberflächenwässer hatten. Eine hierfür notwendige Bürgerversammlung fand nicht statt. Im Rahmen einer solchen Versammlung hätte man zum einen über die Alternativen und zum anderen über den geplanten Kostenrahmen diskutieren können.

Nur aus diesem Grund heraus haben sich die Bürger zu der Unterschriftenaktion zusammengeschlossen. Herr Schwegel war dann der erste und einzige Marktrat, der sich für die Belange der Wohlmannsgeseeser Bürger interessierte und das Gespräch gesucht hat. Von Ihnen, Herr Kraus, haben wir bis heute weder etwas gehört noch haben wir von Ihnen irgendwelche Vorschläge wahrgenommen, die die Situation verbessern könnte.
Auch in der dann stattgefundenen Ortsversammlung gab es keinerlei fundierte Informationen. Hier ist die Informationspolitik des Marktgemeinderates äußerst zurückhaltend.

Der Vorschlag der Ortsversammlung, ein Gutachten für dieses Projekt in Auftrag zu geben, wurde seitens der Marktgemeinde strikt abgelehnt, warum nur? Es liegt der Verdacht nah, dass man seine Hausaufgaben in Bezug auf die seriöse Planung vielleicht doch nicht so gewissenhaft gemacht hat wie man es erwarten sollte.

Leser Frank Bürkner aus Wohlmannsgesees hat einen Leserbrief zum Artikel "Wiesenttaler Markträte schießen sich auf Karl-Peter Schwegel ein"vom 11. Juni verfasst.