Kemmern
Leserbrief

Leserbrief: Horst Seehofer fackelt nicht lange.

Zum Thema "Energiewende in Bayern" hat uns Karl Josef Schug aus Kemmern einen Leserbrief geschickt.
Foto: Tobias Hase/dpa
Foto: Tobias Hase/dpa
Schnell hat unser Bayrischer Ministerpräsident die Katze aus dem Sack gelassen und der Energiewende einen Bremsklotz untergeschoben, indem er dem Ausbau der Windenergie eine Zwangspause auferlegt hat. So der DPA-Bericht, der im Ft auf Seite 4 relativ unauffällig platziert wurde.

Den möglichen Hintergrund kann man gleich auf Seite 7 nachlesen. Fakten schaffen für die denkbare Laufzeitverlängerung des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld. Dass selbst einige CSU-Abgeordnete dagegen sind ist nicht relevant, da mit absoluter Mehrheit regiert wird.

Der Wähler wollte es so! Wollte er das wirklich so? Offenbar hätte sich doch so mancher Wähler vor der Stimmabgabe richtig informieren und nicht naiv den Stammtischparolen folgen sollen.