Untersteinach

Gründungsversammlung: UBG steht für Bürgernähe

Untersteinach. Ein knappes Dutzend Untersteinacher Bürger war es, die sich in der Kantine der Schreinerei Rosenberger eingefunden hatten, um die Untersteinacher Bürgergemeinschaft in den Vereinsstatus zu heben...
Untersteinach. Ein knappes Dutzend Untersteinacher Bürger war es, die sich in der Kantine der Schreinerei Rosenberger eingefunden hatten, um die Untersteinacher Bürgergemeinschaft in den Vereinsstatus zu heben.

„Wir bauen auf das Vertrauen, den Gemeinschaftssinn und Schulterschluss mit unseren Bürgern, wie es die parteifreien Wähler seit über sechs Jahrzehnten im Ort pflegen“, sagte Gemeinderat Philipp Simon Goletz einleitend. Es sei nun dringlich an der Zeit, in Untersteinach Flagge zu zeigen und den Bürgern zu Parteien einerseits und zu Haudrauf-Aktivismus andererseits weiterhin eine kommunalpolitisch zuverlässige und wählbare Alternative namens UBG anzubieten.

„Dass das Vertrauen für die Freien Wähler im Ort innerhalb der letzten zweieinhalb Jahre so empfindlich untergraben wurde und werden konnte, war für uns vormals nicht zu erwarten. Wir verwahren uns strikt gegen jedwede Perfidie und Häme, und für öffentliche Beleidigungen und Nachstellungen haben wir schon gleich gar nichts übrig“, so das gemeinsame Statement der drei parteifreien Gemeinderäte Thomas Rosenberger, Alfred Vießmann und Philipp Simon Goletz.

Im Folgenden verwies der Sprecher auf die konkreten, bestehenden Verbindungen zum Freie Wähler Kreisverband Kulmbach und die nach wie vor freundlichen Beziehungen der drei Gemeinderäte und sonstigen, ehemaligen WGU-Mitglieder zu den Freien Wählern im Landkreis.

Goletz konnte somit Kreisrat Dieter Adam begrüßen, der als Wahlleiter fürderhin die korrekte Durchführung der Gründungsversammlung im Sinne des Gesetzgebers vornahm. Nach den einzelnen Wahldurchgängen stand die Vorstandschaft des neuen Vereins Untersteinacher Bürgergemeinschaft UBG fest:

1. Vorsitzender ist Philipp Simon Goletz, 2. Vorsitzender ist Christian Lotter, für das Amt des Kassiers wurde Matthias Lang und zur Schriftführerin Renate Meißner gewählt.

Kreisrat Adam gratulierte der neuen Vorstandschaft der UBG und allen weiterhin Gewählten. Er wünschte ihnen ein gutes Miteinander sowohl auf kommunaler als auch auf Kreisebene.

In seinem Schlusswort dankte Philipp Simon Goletz allen Anwesenden für ihre Bereitschaft aktiv in der UBG mitzuwirken, zudem für das Vertrauen, das der neuen Vorstandschaft entgegengebracht wurde, sowie für die konstruktive Gründungsversammlung und die harmonische Neuwahl. Die Untersteinacher Bürgergemeinschaft UBG ist zudem bereits unter ubg.95369@web.de per Email zu erreichen und wird in Kürze auch auf Facebook präsent sein.