Mainleus

Gemeinderat Mainleus: Vertrauensbeweis für Günther Stenglein

Mainleus. Flott und harmonisch verlief die konstituierende Sitzung des Marktgemeinderates am Montagabend, die aufgrund der Covid-19-Pandemie in der Turnhalle der Mainleuser Grund- und Mittelschule stattgefunden hatte...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gemeinderat20Mainleus202
Foto: Stephanus
+4 Bilder
Mainleus. Flott und harmonisch verlief die konstituierende Sitzung des Marktgemeinderates am Montagabend, die aufgrund der Covid-19-Pandemie in der Turnhalle der Mainleuser Grund- und Mittelschule stattgefunden hatte. Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Wahl der zwei stellvertretenden Bürgermeister. Für Günther Stenglein von den Freien Wählern (FW), der in der vergangenen Wahlperiode noch dritter Bürgermeister gewesen war, wurde sie zu einem großen Vertrauensbeweis. Mit 15 zu sechs Stimmen setzte er sich bei der Abstimmung über den zweiten Bürgermeister gegen den bisherigen Amtsinhaber Jürgen Karg (SPD) durch. Die Sozialdemokraten, die in den vergangenen Jahrzehnten immer einen der drei, mitunter sogar zwei Bürgermeister gestellt hatten, gingen diesmal leer aus.
Freuen hingegen kann sich die CSU, die mit Robert Bosch nicht nur das Gemeindeoberhaupt stellt, sondern auch einen seiner zwei Stellvertreter. Dieter Pöhlmann wies bei der Wahl zum dritten Bürgermeister Brigitte Lauterbach von der Alternativen Bürgerliste (ABL) deutlich in die Schranken, die der alte und neue Fraktionssprecher der SPD, Michael Marx, vorgeschlagen hatte. Auf Pöhlmann entfielen 14, auf Lauterbach sieben Stimmen.
Bürgermeister Robert Bosch (CSU) hatte mit Blick auf die Entwicklung seiner Heimatgemeinde von großen Herausforderungen gesprochen, mit denen sich das Gremium in den nächsten sechs Jahren zu befassen habe. Die Gemeinderäte ermunterte er, mit viel Sachverstand, Kreativität und neuen Ideen diese anzugehen. Zugleich stellte er mit Blick auf die Pandemie fest, dass die nächsten Jahre keine einfachen sein werden: „Wir müssen unser Handeln einbetten, in die uns umgebenden Rahmenbedingungen, unter anderem in die große Wirtschaftskrise, die uns bevorsteht.“
Bürgerbeteiligung und Transparenz steht für den Christsozialen ganz oben auf seiner politischen Agenda. Diese müsse man in den unterschiedlichsten Formaten leben. Den fünf neuen Mitgliedern im Gremium versicherte er, dass sie auf kollegiale Zusammenarbeit vertrauen könnten. Im Anschluss an seine Rede nahm er Dr. Otto Zitzelsberger (FDP), Tobias Pieper (Freie Wähler), Christian Schneider, Michael Passing (beide CSU) und Andrea Pfadenhauer-Wagner (SPD), die ihre Hand zum Treueschwur erhoben hatten, den Amtseid ab.
Zitelsberger bekam auch sogleich ein Amt zugewiesen. Für den Fall, das alle drei Bürgermeister gleichzeitig verhindert sind, bestimmte man das älteste Gemeinderatsmitglied zu einem weiteren Stellvertreter.
Bislang waren die monatlichen Aufwandsentschädigungen für die Gemeinderatsmitglieder an die Beamtenbesoldung gekoppelt. Damit ist nun Schluss. Künftig wird es keine Dynamisierung mehr geben, sondern einheitliche Beträge, die die gesamte Wahlperiode über gelten. Die monatlichen Pauschalen für die Gemeinderäte und die Fraktionsvorsitzenden steigen von 43,33 auf 50, die Sitzungsgelder von 25,99 auf 30 und der nachgewiesene Verdienstausfall von 5,49 auf sieben Euro. „Als Ausgleich für die Erhöhung vermindert sich der Verwaltungsaufwand, da künftig keine Dynamisierung mehr vorgesehen ist“, erklärte Bosch.
Zum Jugendbeauftragten wurde Markus Oppelt (FW) berufen, zu seinem Stellvertreter Steffen Hühnlein (CSU). Hannelore Linder (FW) ist Seniorenbeauftragte, ihr Stellvertreter Siegfried Escher (CSU). Ortssprecher können in den ehemals selbständigen Gemeinden Buchau, Danndorf, Schimmendorf und Veitlahm gewählt werden.
Die Mindestgröße einer Fraktion wurde von drei auf zwei Personen gesenkt. Damit erhält die Alternative Bürgerliste (ABL), wie bereits in der Legislaturperiode 2008 bis 2014 praktiziert, wieder einen Fraktionsstatus. Die einzelnen Fraktionen benannten ihre Sprecher. Außerdem wurden zahlreiche Ausschüsse besetzt (siehe Infobox). Die Wahl zum Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses wurde auf die nächste Sitzung vertagt. Zurückgestellt wurde auch die Benennung von Verbandsräten für den Zweckverband zur Wasserversorgung der Gärtenrother Gruppe. Der Verband, dem die Kommunen Burgkunstadt und Mainleus angehören, versorgt auf Mainleuser Gemeindegebiet die Ortsteile Eichberg, Danndorf, Schimmendorf und Schwarzholz mit dem kostbaren Nass. Hier will man erst die Wahl der Ortssprecher abwarten. Die bisherigen Verbandsräte bleiben bis dahin im Amt.
In der alten Schulturnhalle war eine Corona-Praxis eingerichtet worden. Nachdem der Schulbetreib nun wieder schrittweise hochgefahren wird, wird diese in das Verwaltungsgebäude der ehemaligen Spinnerei in Mainleus verlegt. „Dadurch soll ein Begegnungsverkehr zwischen Schülern und Corona-Patienten vermieden werden“, teilte Bosch mit. Stephan Stöckel.
Als Infobox hinzufügen
Ausschüsse und Fraktionen
Rechnungsprüfungsausschuss (in Klammern Stellvertreter): CSU: Stefan Härtlein, Christian Schneider und Michael Passing (Sebastian Türk, Norbert Erhardt und Steffen Hühnlein). SPD: Andrea Pfadenhauer-Wagner (Jürgen Karg). Freie Wähler: Hannelore Lindner (Tobias Pieper). ABL: Erich Schiffelholz (Brigitte Lauterbach).
Bau- und Umweltausschuss: CSU: Siegfried Escher, Norbert Erhardt und Sebastian Türk (Manfred Stark, Stefan Härtlein und Dieter Pöhlmann). SPD: Andrea Pfadenhauer-Wagner (Michael Marx). Freie Wähler Günther Stenglein (Tobias Pieper). ABL: Erich Schiffelholz (Brigitte Lauterbach).
Haupt-, Kultur-, Finanz- und Sozialausschuss: CSU: Dieter Pöhlmann, Manfred Stark, Steffen Hühnlein (Michael Passing, Siegfried Escher und Christian Schneider). SPD: Detlef Weißmann (Jürgen Karg). Freie Wähler: Markus Oppelt (Hannelore Lindner). ABL: Brigitte Lauterbach (Erich Schiffelholz).
Fraktionssprecher: CSU: Sebastian Türk (Norbert Erhardt) SPD: Michael Marx (Andrea Pfadenhauer-Wagner) Freie Wähler: Hannelore Lindner (Markus Oppelt) ABL: Erich Schiffelholz (Brigitte Lauterbach).
Gemeinderat Mainleus 1: Bildunterschrift: Das Mainleuser Rathaus. Foto: Stephan Stöckel.
Gemeinderat Mainleus 2: Bildunterschrift: Wegen der Covid-19-Pandemie fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule statt. Die neuen Mitglieder des Gremiums erhoben ihre Hand zum Treueschwur. Foto: Stephan Stöckel.
Gemeinderat Mainleus 3: Bildunterschrift: In geheimer Wahl wurden die zwei Stellvertreter von Bürgermeister Robert Bosch (hinten sitzend in der Mitte) gewählt. Foto: Stephan Stöckel.
Gemeinderat Mainleus 4: Bildunterschrift: Bürgermeister Robert Bosch (rechts) vereidigte die neuen Gemeinderäte (von links) Dr. Otto Zitzelsberger (FDP), Tobias Pieper (Freie Wähler), Christian Schneider, Michael Passing (beide CSU) und Andrea Pfadenhauer-Wagner (SPD). Foto: Stephan Stöckel.
Gemeinderat Mainleus 5: Bildunterschrift: Zweiter Bürgermeister Günther Stenglein (FW). Foto: Stephan Stöckel.
Gemeinderat Mainleus 6: Bildunterschrift: Dritter Bürgermeister Dieter Pöhlmann (CSU). Foto: Stephan Stöckel.
Verwandte Artikel