Eine Krone für „Drei Kronen“ in Memmelsdorf - Auszeichnung als touristischer „Leuchtturm“ in der Fränkischen Schweiz

Die „TourismusKrone“ 2020 der Tourismusregion Fränkische Schweiz in der Kategorie „Leuchtturm“ geht an das Hotel & Brauereigasthof Drei Kronen in Memmelsdorf. Erster Bürgermeister Gerd Schneider und Tourismusmanagerin Bianca Müller gratulierten den Inhaberfamilien Straub, Hollmann und Mereien sehr h...
Tourismuskrone20202020Statue
Tourismuskrone Fränkische Schweiz - Statue Foto: Hotel & Brauereigasthof Drei Kronen
+2 Bilder
Die „TourismusKrone“ 2020 der Tourismusregion Fränkische Schweiz in der Kategorie „Leuchtturm“ geht an das Hotel & Brauereigasthof Drei Kronen in Memmelsdorf. Erster Bürgermeister Gerd Schneider und Tourismusmanagerin Bianca Müller gratulierten den Inhaberfamilien Straub, Hollmann und Mereien sehr herzlich.

Ende September fand im Fränkische Schweiz-Museum in Tüchersfeld im kleinen Kreis die Auszeichnung statt. Dr. Hermann Ulm übergab als Landrat des Landkreises Forchheim und 1. Vorsitzender des Gebietsausschuss Fränkische Schweiz den Preis an den Gewinner der Kategorie „Leuchtturm“ – das Hotel & Brauereigasthof Drei Kronen aus Memmelsdorf! Er würdigte das familiengeführte Unternehmen der Familien Straub, Hollmann und Mereien. Durch seine Vorbildfunktion für andere Betriebe, das nachhaltige Konzept, stetige Investitionen und die Einbindung der Familienmitglieder in die Betriebsleitung seien die „Drei Kronen“ ein wahrer Leuchtturm für die Fränkische Schweiz.

„Absolut verdient geht die TourismusKrone 2020 an die Familien Straub, Hollmann und Mereien, die seit Jahrzehnten bei uns in Memmelsdorf eine TOP-Leistung erbringen und wesentlich dazu beitragen, dass zahlreiche Einheimische, Fans und Gäste sich hier wohlfühlen,“ so Bürgermeister Gerd Schneider. Als Arbeitgeber, Ausbilder und Steuerzahler, als Botschafter der Brautradition, als sozialer Treffpunkt und als Gastgeber für Einheimische und internationale Gäste sei das Drei Kronen ein ganz wichtiger Bestandteil des gemeindlichen Lebens.

„Wir freuen uns sehr, dass das Drei Kronen die TourismusKrone in die Fränkische Toskana geholt haben,“ so Tourismusmanagerin Bianca Müller. „Der Sieg würdigt die jahrhundertelange Tradition der Brauerei und des Gasthofs. Der Betrieb ist ein Leuchtturm, weil er eine gewisse Signalwirkung und Strahlkraft in der Region hat: Die Inhaber denken langfristig und nachhaltig. Sie investieren stetig in moderne Hotelausstattung und Brautechnik. Sie nutzen digitale Vertriebs- und Marketingmaßnahmen. Sie entwickeln das kulinarische und kulturelle Angebot weiter und engagieren sich in Vereinen und Gremien. Sie qualifizieren ihre Mitarbeiter. All diese Maßnahmen zusammen ergeben ein stimmiges, erfolgreiches Gesamtkonzept. Dann macht es auch der jungen Generation viel Freude, den Betrieb und die Verantwortung von den Eltern zu übernehmen.“

Die TourismusKrone wurde nach 2019 zum zweiten Mal verliehen. Mit einem mehrseitigen Fragebogen zu den Bereichen Innovativ/Vorbildfunktion, Nachhaltigkeit, langfristige Wirkung, Vernetzung, Ökologie und Umsetzbarkeit/Übertragbarkeit konnten sich gewerbliche Tourismusbetriebe bewerben. In zwei Jurysitzungen mit Vertretern der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken, der Regierung von Oberfranken, der Genussregion Oberfranken, der Sparkassen Forchheim und Bayreuth, der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz und der Landkreise Bayreuth und Forchheim wurden die eingereichten Beiträge bewertet und schließlich die drei Gewinner ermittelt. Neben dem „Leuchtturm wurden in der Kategorie „Innovation“ zwei Gewinner ausgezeichnet:
• die Bio-Design Ferienwohnung REFUGIUM.BETZENSTEIN von Herbert Bucher
• der Verein „Ernteerlebnis Fränkische Schweiz“ mit der Vorsitzenden Frau Engelhardt

Von den zahlreichen Bewerbungen wurden zehn Betriebe in die Endauswahl nominiert, darunter u.a der Brauereienlauf Fränkische Toskana der Firma Tricamp GmbH aus Gundelsheim und Schloss Thurn GmbH & Co Erlebnispark KG, Heroldsbach.