Bewährte Vorstandschaft neu bestätigt

Hohenpölz - Bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereines Hohenpölz standen turnusgemäß Neuwahlen im Vordergrund. Dabei erhielten alle bisherigen Vorstandschaftsmitglieder erneut das Vertrauen der Anwesenden und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt...
Foto: KeineEnte
Hohenpölz - Bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereines Hohenpölz standen turnusgemäß Neuwahlen im Vordergrund. Dabei erhielten alle bisherigen Vorstandschaftsmitglieder erneut das Vertrauen der Anwesenden und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Seit 1995 führt Notburga Brehm den Verein als 1.Vorsitzende zur vollen Zufriedenheit aller Mitglieder und nahm das Amt für eine weitere Wahlperiode an. Dafür gebührt ihr ein besonderer Dank. Baptist Kraus unterstützt sie dabei als 2.Vorsitzender seit 2004. Die Finanzen verwaltet Monika Weiß seit 18 Jahren vorbildlich, Rita Eisentraut sorgt ebenso lange für Ordnung beim Notenmaterial. Josef Brehm verwöhnt als Vereinsdiener seit 12 Jahren die Sänger und Sängerinnen zuverlässig mit der
Vorbereitung des Probenraumes und der Weitergabe von Informationen. Gewissenhaft notiert und für die Nachwelt festgehalten wird alles auch weiterhin von der Schriftführerin Inge Püschel, die ihr Amt seit 2007 ausübt. Auch die Kassenprüfer Regina Nüßlein und Georg Eisentraut wurden in ihrem Amt bestätigt.
Notburga Brehm berichtete von 24 Singstunden und fünf gelungenen Auftritten des Chores im vergangenen Jahr. Sie bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sängern, sowie den zuverlässigen Fahnenträgern Rudolf Herbst und Roland Schmitt, und vor allem bei der allseits beliebten, langjährigen Dirigentin Gudrun Kraus. Sie schaffte es wieder, auch trotz des hohen Altersdurchschnittes der aktiven Chormitglieder, anspruchsvolles Liedgut einzustudieren.
Der Wunsch nach aktiven Neumitgliedern und Nachwuchssängern blieb im vergangenen Jahr leider unerfüllt, obwohl Singen nachweislich einen positiven Beitrag zum allgemeinen Wohlbefinden und zur Gesundheit leistet.
Für 25 Jahre aktives Singen wurde Rita Eisentraut vom Fränkischen Sängerbund ausgezeichnet. In Vertretung des erkrankten Gruppenvorsitzenden Frieder Paulus nahm Bgm. Helmut Krämer mit den beiden Vereinsvorsitzenden die Ehrung vor.