Tiefenellern

Basketballgemeinschaft Litzendorf - Herren1 - Sensation liegt in der Luft!!!

Man glaubt es kaum, aber die 1. Herrenmannschaft der BGL kann in der Bayernliga für eine dicke Sensation sorgen. Fünf Spieltage vor Saisonende kann aus eigener Kraft der Aufstieg in die Regionalliga (!!!) gelingen und die Vorzeichen stehen nicht schlecht...
Foto: stemoeller11
Man glaubt es kaum, aber die 1. Herrenmannschaft der BGL kann in der Bayernliga für eine dicke Sensation sorgen.
Fünf Spieltage vor Saisonende kann aus eigener Kraft der Aufstieg in die Regionalliga (!!!) gelingen und die Vorzeichen stehen nicht schlecht.
Nach heutigem Stand (02.03. 16, beim Verfassen dieses Artikels) der Dinge sieht es wie folgt aus:

Der Tabellenführer TTL Bamberg 2 kann nicht aufsteigen, weil TTL 1 bereits in der Regionalliga spielt.
Die Baskets Weiden als einziger Konkurrent unterliegen im direkten Vergleich (sollte es darauf ankommen).
Drei unserer letzten fünf Spiele sind Heimpartien.

Unsere Jungs kämpfen also um nichts Geringeres als den Aufstieg in die Regionalliga und können dabei jegliche Unterstützung gebrauchen.

Kommt auch IHR zu den letzten Spielen und helft mit, dass der kleine Dorfverein aus Litzendorf in der kommenden Saison u.a. gegen Teams aus Dresden, Chemnitz, Würzburg oder Nürnberg spielt. Das wäre doch sensationell?!! Noch dazu, weil der Großteil unserer Jungs aus der Gemeinde bzw. der nächsten Umgebung kommt und z.T. seit Jungendzeiten der BGL angehört.
Also, Termine freihalten, unsere Jungs anfeuern…
und eine mögliche Sensation für die BGL und Litzendorf miterleben!!!

• Am Sonntag, 06.03. findet um 10.30 Uhr in der Graf-Stauffenberg-Halle (blaue Schule) das Schlagerspiel der Bayernliga Nord statt.
Dann gibt es noch diese drei Heimspiele:
• Samstag, 12.03. um 15.00 Uhr, ausnahmsweise in der Hauptsmoorhalle Strullendorf
• Samstag, 19.03. um 17.00 Uhr, Seehofhalle
und wenn alles klappt, kann dann der Aufstieg gefeiert werden:
• Samstag, 09.04. um 19.00 Uhr in der Seehofhalle

Kleiner Wermutstropfen am Rande: Schade, dass Litzendorf noch keine neue, große Halle hat und deswegen die Heimspiele in der Memmelsdorfer Seehofhalle ausrichten muss. Aber glaubt man den Aussagen von Bürgermeister Möhrlein stehen auch dafür die Vorzeichen mittlerweile sehr gut.