Der Zug agilis 84298 erfasste laut Polizeimeldung gegen 1.10 Uhr auf der Höhe Schwedensteg den Fremdkörper und schleuderte ihn aus dem Gleisbereich.
Nach bahnpolizeilichen Ermittlungen war der auf die Schienen geworfene Einkaufswagen durchaus dazu geeignet, größere Schäden zu verursachen.
Glücklicherweise entstand weder Personen- noch Sachschaden.

Die Bundespolizeiinspektion Selb hat die Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und bittet dem Bundespolizeirevier Bayreuth Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0921 871106 -0 mitzuteilen.