Was bedeutet eigentlich Inklusion? Antworten auf diese Frage gibt das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration mit ihrer Wanderausstellung "Mut zum Miteinander". Ziel dabei soll es sein, den Begriff der Inklusion der breiten Öffentlichkeit anschaulich zu erklären. Die Exposition will zu mehr Miteinander und zum Abbau von Barrieren anregen. Nach Stationen unter anderem in Weiden und Augsburg macht die Ausstellung nun Halt in der Tourist-Information in der Buchbindergasse.


Inklusion ist ein Menschenrecht


Inklusion ist ein Menschenrecht, das in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben ist. Es trägt dafür Sorge, dass Menschen mit Handicap von Anfang an selbstbestimmt, gleichberechtigt und uneingeschränkt am sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Leben teilhaben können.


Voraussetzung hierfür ist eine barrierefreie Umwelt, die es Menschen mit Behinderung ermöglicht, Dinge des alltäglichen Lebens ohne fremde Hilfe erledigen zu können. Um die Schaffung von Barrierefreiheit weiter voranzutreiben, hat die Staatsregierung das Programm "Bayern barrierefrei" auf den Weg gebracht, an dem auch die Stadt Kulmbach als Modelkommune teilnimmt.


Kulmbach ist Modellkommune


"Das Thema Inklusion hat auch in unserer Stadt eine große Bedeutung. Mit der Sanierung der Tiefgarage und der Erneuerung des Zentralparkplatzes sind wir Modellkommune für das Projekt des Freistaates. Das ganze Areal wird neu und komplett barrierefrei gestaltet", sagte Oberbürgermeister Henry Schramm bei der Eröffnung. Schon bei der Sanierung des Rathauses vor einigen Jahren habe die Stadt Wert darauf gelegt, das Gebäude für jeden Menschen - mit und ohne Behinderung - zugänglich zu machen. "Schließlich sind wir längst keine reine Behörde mehr, sondern verstehen uns als Dienstleister für die Bürger", so der OB. Die Wanderausstellung passe also thematisch sehr gut zu Kulmbach.

Übrigens: Allgemeine und weiterführende Informationen über die Wanderausstellung "Miteinander" des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration sowie über das Thema "Inklusion" finden Interessierte im Internet unter www.inklusion.bayern.de/themen/wanderausstellung/index.php.