Wie Vorsitzender Philipp Simon Goletz in einer internen Mail an die Mitglieder am späten Abend des Mittwoch mitteilt, tritt er mit sofortiger Wirkung selbst als Vorsitzender der Wählergemeinschaft Untersteinach zurück und aus der WGU aus. Seinen Angaben zufolge trifft dies auch auf weitere Funktionsträger zu.

So treten Christian Lotter als Zweiter Vorsitzender zurück, Hans-Reiner Meisel als Schriftführer, Thomas Rosenberger, Renate Meißner, Ulrich Weigel und Ehrenvorsitzender Alfred Vießmann als Beiräte im Vorstand. Alle - mit Ausnahme von Hans-Reiner Meisel - treten auch aus der WGU aus.

Das betreffende Schreiben sei von Goletz, Lotter und Meisel an WGU-Vorstandsmitglied und Kassier Werner Ramming am 30. März 2016 um 18.10 Uhr persönlich überreicht. worden. Damit komme man, so Goletz, dem Wunsch von mehr als 30 WGU-Mitgliedern nach, die eine Neuwahl des Vorstands gefordert hatten.

Alfred Vießmann, Thomas Rosenberger und Philipp Simon Goletz - bisher als Mitglieder der WGU-Fraktion im Gemeinderat geführt - haben nach Angaben von Goletz mit Wirkung zum 30. März 2016 satzungsgerecht ihre Mitgliedschaft in der Wählergemeinschaft Untersteinach e.V. WGU (FW) gekündigt und fristlos ihren Vereinsaustritt erklärt. Somit seien sie parteifrei und unabhängig.

Selbstverständlich nehme jeder von ihnen sein Gemeinderatsmandat weiterhin wahr. "Wir haben uns bereits dahin verständigt, gemeinsam als Fraktion unabhängiger Gemeinderäte zum Wohl Untersteinachs zu wirken und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Gemeinderat, in Gremien und Vertretungen", so Goletz. Sein Mail schließt mit den Worten: "Wir wünschen der ,neuen' WGU alles Gute."