Was ein bisschen aussieht, wie die Trockenübungen zum Brustschwimmen, sollen eigentlich Liegestützen sein. Zehn lautete das Ziel. Nach zwei Mal stützen liegen die meisten dann aber. Erst wird gekichert, dann geschaut, wie die anderen sich so anstellen und schließlich wird sich dann nochmal in den Stütz erhoben. Es ist das Warm-Up, bis die ersten Körbe geworfen werden.

Und es ist nur eine von sechs Stationen beim gestrigen Sporttag am Caspar-Vischer-Gymnasium. "Wir wollten neue Anreize schaffen, dass die Schüler gerade in dem Alter wieder für Sport und Vereine begeistert werden", sagt Christian Schulte, eine der elf Schülerinnen, die den Tag im Rahmen des P-Seminars Sport der elften Klassen organisiert haben.

Außergewöhnliche Sportarten sollten es sein - von Zumba über Krafttraining bis Football. Mitglieder der jeweiligen Vereine aus Kulmbach leiten die kurzen Trainingseinheiten.
"Breakdown", sagt Thomas Pensel, Headcoach der Kulmbacher Footballer. Die Schüler, im Kreis um ihn herum aufgestellt, gehen in die Knie. "Hitposition", sagt Pensel und der Kreis bewegt sich im Ausfallschritt zur Mitte hin. Die Ausgangsposition für den Angriff - der wird später noch geübt.

Bei zweien sieht Pensel Potenzial, die lädt er zum Training ein, drei haben selbst angefragt. Zum Teil sei es jedoch erschreckend, was als Grundfitness da ist, meint Pensel und findet den Sporttag eine gute Idee: "Die Kinder sollen in den Sportverein und weg von der X-Box", sagt er. "Viele sagen, man schafft es zeitlich nicht, aber das ist oft nur eine Ausrede, wenn man wirklich will, kann man sich auch die Zeit nehmen", sagt Christina Schulte.

Drei Stationen haben sich die 350 Schüler der siebten bis neunten Klassen im Vorfeld ausgesucht. "Es ist ganz schön und abwechslungsreich", sagt Teresa beim Tischtennisspielen - im Verein könne sie es sich nicht vorstellen, vielleicht als Hobby. "Das gefällt mir schon besser als Zumba", sagt Gina beim Football. "Zumba war am besten", sagt Valeska beim Boxen. Zehn Kniebeugen heißt es beim Basketball. Es läuft besser als die Liegestütze.