Eine Kulmbacherin, die seit dem Montagabend, etwa 23 Uhr, als vermisst galt, ist tot aufgefunden worden. Das hat die Polizei am Dienstagmittag mitgeteilt.

Die Frau hatte am am Montag gegen 13.15 Uhr ihre Wohnung in einem Kulmbacher Stadtteil verlassen. Von ihrer Arbeitsstelle, die sie wie gewöhnlich zu Fuß aufsuchen wollte, war sie nicht zurückgekehrt.

Bereits in der Nacht leitete die Polizeiinspektion Kulmbach umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach der 65-Jährigen ein. Unter anderem wurde mit hohem Personalaufwand das Naherholungsgebiet Kieswäsch unter Zuhilfenahme eines Polizeihubschraubers mit Wärmebildkamera abgesucht.