Unaufmerksamkeit war die Ursache des Crashs, zu dem es am Nachmittag zwischen den Anschlussstellen Himmelkron und Marktschorgast gekommen war. Ein 45-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Hof scherte mit seinen Opel zum Überholen aus, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. So übersah er den hinter ihm auf der linken Spur fahrenden Volvo des 34-jährigen Offenburgers.

Dieser konnte nicht mehr ausweichen und touchierte den Opel. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Bei der Überprüfung des Offenburgers stellte sich dann heraus, dass dem Mann vom Gericht die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Der Hofer erhält einen Bußgeldbescheid.