Telefonmast beschädigt: Am Dienstagmorgen (16. Februar 2021) hat ein Audifahrer aus dem Landkreis Hof eine Telefonleitung bei Rappetenreuth, einem Gemeindteil von Helmbrechts, beschädigt.

Der 29-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs. Auf winterglatter Straße kam er plötzlich von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Telefonmast. Dieser wurde dabei umgeknickt, allerdings blieb die Telefonleitung selbst unversehrt.

Verkehrsunfall: 29-Jähriger fährt Telefonmast um

Der 29-Jährige blieb unverletzt und konnte sich selbst aus seinem Auto befreien. Die Polizei schätzt den Schaden auf ungefähr 9000 Euro. Obendrauf dürften noch um die 1000 Euro kommen, da der  Audifahrer für die Reparatur des Masts aufkommen muss. 

Zudem ermittelt die Polizeiinspektion Stadtsteinach gegen ihn wegen der Störung der Telekommunikationseinrichtung. Über das Strafmaß entscheidet die Staatsanwaltschaft Bayreuth, wie die Polizei Stadtsteinach in einer Pressemitteilung berichtet.