Die heftigen Windböen des Sturms "Ignatz" haben am Donnerstag (21. Oktober 2021) auch den Verkehrsteilnehmenden auf der A9 zu schaffen gemacht. Wie die Verkehrspolizei Bayreuth berichtet, hat auf der Autobahn bei Himmelkron im Kreis Kulmbach der Fahrer eines Kleintransporters durch den starken Wind einen Unfall verursacht.

Das Fahrzeug des 31-Jährigen wurde auf der "Schiefen Ebene" von einer Windböe erfasst und nach rechts gegen den Auflieger eines überholenden Sattelzuges geschleudert. Die rechte Fahrzeugfront wurde komplett deformiert, der Fahrer des Kleintransporters kam mit leichten Verletzungen davon. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Unfall auf A9: Transporter  von Windböe erfasst und in Sattelzug gekracht

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 32.500 Euro. Die Feuerwehr Himmelkron sowie das THW Kulmbach war zu Stauabsicherung, Sicherung der Unfallstelle und Fahrbahnreinigung im Einsatz. Es kam in Folge des Unfalls zu einem längeren Stau und auch Auffahrunfällen.