Auf der B303 bei Wirsberg (Kreis Kulmbach) hat sich am Dienstagabend (15. September 2020) ein schwerer Unfall ereignet. Wie die Feuerwehr Kulmbach berichtet, sind zwei Autos im Kreuzungsbereich Richtung Neuenmarkt kollidiert. Eines der Autos war gegen die Ampel gefahren, das andere stand mitten auf der Kreuzung.

Bei dem Unfall wurden drei Personen schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilt. Die Einsatzkräfte musste zudem den Brandschutz sicherstellen und verhindern, dass auslaufendes Benzin in einen nahegelegenen Gulli gerät.

B303 gesperrt: Autos konnten nur noch abgeschleppt werden

Beide Autos wurden abgeschleppt. Ingesamt entstand ein Schaden von 70.000 Euro. Die B303 war aufgrund des Unfalls gesperrt. Insgesamt waren drei Feuerwehren vor Ort.

Hinweis der Redaktion: Der Artikel zum schweren Unfall auf der B303 bei Wirsberg wird aktualisiert, sobald neue Informationen seitens der Polizei vorliegen. 

tu/nw