Am Donnerstagmorgen (01.10.2020) gegen 07:45 Uhr prallte ein junger Mann aus Kulmbach mit seinem Motorrad gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto. Der 17-Jährige, der laut Pressemitteilung der Polizeiinspektion Kulmbach über den Lenker seiner Yamaha geschleudert wurde, erlitt einen Knochenbruch und wurde anschließend vom hinzugerufenen Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Schaden am Motorrad beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf eine niedrige vierstellige Summe. Das geparkte Auto, ein Seat, musste schließlich abgeschleppt werden. 

Nebel erschwerte klare Sicht

Geschuldet ist die Kollision zwischen Motorrad und dem Auto vermutlich dem Nebel, der dem Mann die Sicht am frühen Morgen durch sein zusätzlich beschlagenes Visier deutlich erschwerte. 

Wie Sie im Herbst sicher durch den Nebel kommen, lesen Sie hier: Sicher durch den Nebel: Alle Fakten zum Straßenverkehr im Herbst