Am Samstag gegen 13.00 Uhr ereignete sich auf der B303 ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 22-jähriger Mann aus Bad Berneck wollte laut Polizeimeldung mit seinem Renault aus der Zufahrt des Ortsteils Rosengarten in die Bundesstraße einbiegen, wobei er offensichtlich den VW Golf eines 38-jährigen Mannes aus Bad Berneck übersah.

Beide Pkw stießen im Einmündungsbereich zusammen und schleuderten über die Bundesstraße, wie die Polizei weiter berichtet. Der Unfallverursacher wurde in seinem Renault eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Nach ärztlicher Notversorgung an der Unfallstelle wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Bayreuth geflogen. Die Insassen des VW Golf, darunter ein vierjähriger Junge, wurden teils schwer verletzt vom Rettungsdienst ebenfalls ins Klinikum Bayreuth eingeliefert.

Beide unfallbeteiligten Pkw wurden total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 7500 Euro. Die Bundesstraße war für eine halbe Stunde total gesperrt.

Die Feuerwehr Bad Berneck war bei der Bergung der verletzten Personen ebenso eingesetzt wie die Wehren von Gössenreuth, Lanzendorf und Himmelkron, die hauptsächlich den Verkehr umleiteten.