Auf der Richtungsfahrbahn Mainleus wird die bestehende Asphaltbefestigung in zwei Arbeitsschritten abgefräst, heißt es in einer Pressemitteilung. Anschließend wird der neue Fahrbahnaufbau abschnittsweise in jeweils zwei getrennten Arbeitsphasen aufgebracht. Er besteht aus acht Zentimetern Asphaltbinderschicht und vier Zentimetern Asphaltdeckschicht.

Geplanter zeitlicher und örtlicher Ablauf:

- Derzeit finden Bankett- und Markierungsarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Untersteinach statt. Sie wird für die nächste Verkehrsführung im Gegenverkehr zusätzlich mit Gelbmarkierung, Knöpfen und Sichtzeichen ausgestattet. Am Donnerstag, 3. August, soll dann der Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Untersteinach umgelegt werden. Im Anschluss beginnen die Fräsarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Mainleus.

Während der Bierwoche bleiben weiterhin alle Anschlussstellen befahrbar.

- Ab Montag, 7. August, bis Mittwoch, 9. August, wird die Anschlussstelle "Kulmbach-Mitte" für Fräsarbeiten gesperrt

- Am Mittwoch, 9. August, soll im Laufe des Tages die Anschlussstelle "Kulmbach-Mitte" wieder freigegeben werden, dafür wird dann ab diesem Zeitpunkt die Anschlussstelle "Kulmbach-Burghaig" für Ein- und Ausfahrten in Fahrtrichtung Mainleus gesperrt - in Fahrtrichtung Untersteinach bleibt sie befahrbar.

- Ab Montag, 14. August, bis Freitag, 18. August, soll die Bundesstraße 289 zwischen dem Bauanfang an der Weinbrücke und der Anschlussstelle "Kulmbach-West" sowie in der Anschlussstelle "Kulmbach-Burghaig" asphaltiert werden.

- Am Samstag, 19. August, soll im Laufe des Tages die Anschlussstelle "Kulmbach-Burghaig" wieder freigegeben werden, dafür wird dann die Anschlussstelle "Kulmbach-West" für Ein- und Ausfahrten in Fahrtrichtung Mainleus gesperrt - in Fahrtrichtung Untersteinach bleibt sie befahrbar.

- Am Montag, 21. August, und Dienstag, 22. August, soll die Bundesstraße 289 im Bereich der Anschlussstelle "Kulmbach-West" asphaltiert werden.

- Die Sperrung der Anschlussstelle "Kulmbach-West" endet mit der Sperrung der Anschlussstelle "Kulmbach-Mitte" am Mittwoch, 23. August.

- Ab Donnerstag, 24. August, soll auf der Bundesstraße 289 zwischen der Anschlussstelle "Kulmbach-West" und dem Bauende sowie in der Anschlussstelle "Kulmbach-Mitte" asphaltiert werden. Für Gussasphalt-, Bankett- und Restarbeiten bleibt die Anschlussstelle "Kulmbach-Mitte" voraussichtlich bis 3. September gesperrt.

Wegen der witterungsbedingten Unwägbarkeiten kann derzeit ein Fertigstellungstermin aller Arbeiten noch nicht genannt werden, heißt es in der Pressemitteilung.