von unserem Mitarbeiter Werner reissaus

Kulmbach — Enttäuschend, dass diesmal nur sechs Stadtvereine antraten. Nach dem BC Leuchau hatten kurzfristig auch noch die SpVgg Windischenhaig und Titelverteidiger VfB Kulmbach abgesagt.
In den beiden Vorrundengruppen setzten sich die Favoriten durch, die A-Klassisten Vatan Spor und SG Melkendorf/Burghaig blieben auf der Strecke.
Jeweils nur ein Tor entschied die beiden Halbfinalspiele. Der in die Kreisklasse aufgestiegene ATS II um Libero Jörg Braun gestattete dem Kreisligisten VfR Katschenreuth nur wenig Tormöglichkeiten. Eine davon nutzte aber Sebastian Hoffmann zum Siegtreffer. Ähnlich lief das zweite Halbfinale zwischen den künftigen Kreisklassen-Rivalen TSV 08 und BSC. Dominik Schulz entschied die Partie mit seinem Treffer zu Gunsten der "Nullachter".
Das Spiel um Platz 3 wogte lange Zeit hin und her.