TSV Bad Berneck -
FC Marktleugast 3:1 (1:0)
Bad Berneck bot über weite Strecken eine echte Gala. "Meine Mannschaft hat eine phasenweise überragende Vorstellung abgeliefert", resümierte nach der Partie TSV-Trainer David Opel. Sein Team präsentierte sich lauf- und spielfreudig, war extrem bissig in den Zweikämpfen und setzte den Favoriten von Beginn an mit beherztem Forechecking unter Druck. Marktleugast hingegen produzierte Fehlpässe am Fließband. So war das 1:0 durch den überragenden Tobias Neukam (20.) nach einem Schnitzer in der FC-Defensive ebenso folgerichtig wie verdient. Auch danach spielte nur die Heimelf. Akgünes (27.), Tobias Neukam (34.) und zweimal Völkl (38. und 42.) hätten das 2:0 machen müssen. Das rächte sich: Denn der Gast kam mit seiner ersten Offensivaktion überhaupt zum Ausgleich durch Titus.


ie Bad Bernecker ließen sich davon aber nicht beirren und legten weiter den Vorwärtsgang ein. Schon in der 56. Minute stellte Tobias Neukam den alten Abstand nach einer sehenswerten Kombination über Tobias Munder wieder her. Und spätestens als Völkl nach einer erneuten direkten Ballstafette auf 3:1 erhöht hatte, war die Partie entschieden.

Während der FC Marktleugast nur in Halbzeit 2 seine Qualitäten aufblitzen ließ, verdiente sich der TSV den Sieg durch das Plus an Chancen, die größere Spielfreude und seine immense Laufarbeit.
Tore: 1:0 To. Neukam (20.), 1:1 Titus (51.), 2:1 To. Neukam (56.), 3:1 Völkl (80.). - Zuschauer: 120. wum