So musste Köstner vor der Linie klären, und der eingewechselte Oberst scheiterte in der 73. und 75. Minute zwei Mal. TDC-Schlussmann Weith fischte in der 81. Minute einen Kopfball von Oberst aus dem Toreck und rettete den verdienten Sieg.
TDC-Spielertrainer Bastian Knop sagte: "Nachdem wir das erste Relegationsspiel relativ unglücklich verloren haben, war das heute der verdiente Lohn."


ASV Nemmersdorf -
TDC Lindau 1:2 (1:1)
TDC Lindau: A.Weith - Kauper, Pfeiff, Wunderlich, F. Weith, Meisel, Köstner, Merklein, Böhner, M. Geiger, Hain; eingewechselt: D. Geiger, Barth, Hajzeraj.
Tore: 1:0 Strömsdörfer (7.); 1:1 und 1:2 F. Weith (44. und 51.). - SR: Garbe (Bamberg). - Zuschauer: 650 (in Bindlach).