Im Derby um die Meisterschaft in der Tennis-Bezirksliga der Herren 30 behielt Gastgeber TC WB Thurnau mit 14:7 gegen den ATS Kulmbach die Oberhand. Das Team zeigte damit, dass es die Tabellenführung zurecht seit dem ersten Spieltag inne hat. Die ersten und zweiten Herren verloren zwar, sicherten aber den Klassenerhalt.

Um nur fünf Matchpunkte verpassten die ersten Juniorinnen dieses Jahr die Meisterschaft in der Bezirksliga. Sie landeten am letzten Spieltag einen Sieg gegen den TC Bamberg (9:5), hätten aber alle 14 Punkte benötigt, um den TC Weiß-Rot Coburg noch vom Thron zu stoßen. Ins Halbfinale auf oberfränkischer Ebene zog die Midcourt-Mannschaft durch einen deutlichen 26:6-Sieg gegen den TC Weiß-Rot Coburg ein.